präventiveMassage

 

Was ist eine präventive Massage?

Die präventive Massage dient der Vorbeugung von Krankheiten. Hierzu zählen vor allem, die spontan auftretenden Rückenleiden welche meist berufsbedingte Ursachen haben. 

Außerdem erfüllt sie den Wert der körperlichen, als auch der seelischen Gesundheitserhaltung.


Bild präventive Massage
 

Wie wirkt eine präventive Massage?

Bei der präventiven Massage werden gezielt die Schmerzherde in der Muskulatur gesucht und behandelt. Hierbei wird der hohe „Tonus“ (Muskelspannung) im gesamten behandelnden Bereich runtergefahren und „entspannt“. Man verhindert somit Folgen, die in einer chronifizierten Schmerzerkrankung enden können wie z.B. Gewebsverhärtung, starke muskuläre Verspannungen und eine erworbene Schonhaltung.

 

Wie lange dauert eine Therapiesitzung?

20 - 60 Minuten, je nach Wunsch des Patienten.

 

Bei welchen Symptomen wird eine präventive Massage empfohlen?

  • Stress
  • unregelmäßig auftretende Beschwerden
  • Spannungskopfschmerzen